Unsere News

Feldforschungsbesuch in Suhr

Am 14. und 15. Juni 2018 besuchte eine 13-köpfige Delegation aus Strassburg, Saverne und Freiburg im Breisgau die Gemeinde Suhr. Gemeinde und Quartierentwicklung hatten ein breites Programm auf die Beine gestellt. Die Felderkundung startete mit einer Begehung der Quartiere Wynematte und Frohdörfli. Die Besucherinnen und Besucher zeigten sich vor allem beeindruckt von den verschiedenen, unkomplizierten Zwischennutzungen. Auch die Hochbeete zwischen den Häusern, die von Mieterinnen und Mieter genutzt werden, wurden vorgestellt.

Nach einem Besuch und Mittagessen im Flüchtlingsselbsthilfeprojekt Solibrugg gab es im Nachbarschaftshaus Sonnmattweg ausführlich die Gelegenheit die Quartierentwicklung kennenzulernen und Fragen zu stellen. Nach einem Abstecher in den Nachbarschaftsgarten stand am Abend eine Teilnahme an der Gemeindesammlung auf dem Programm. Zu diesem Ergebnis direkter Demokratie waren auch die stellvertretende Präfektin des Departements Bas-Rhin, Nadia Idiri, sowie der stellvertretende Bürgermeister Strassburgs, Matthieu Cahn, angereist. Nach einem Besuch im Familientreffpunkt Suhrrli am nächsten Morgen bildete ein Empfang beim Gemeinderat den Abschluss des Besuchs. Der stellvertretende Bürgermeister Strassburgs hat bei dieser Gelegenheit den Suhrer Gemeinderat eingeladen seinerseits an einer Bürgerversammlung in Strassburg teilzunehmen.

Ganz herzlichen Dank an den Gemeinderat Suhr, das Team der Quartierentwicklung, des Suhrrlis und der Solibrugg und allen, die diesen spannenden Besuch ermöglicht haben.

 

Partagez l'article sur